Google Analytics in WordPress einbinden

Da ich aufgrund eines anderen Blogs gemerkt habe, dass doch relativ viele Probleme beim Einbau des Google Analytics Trackingcodes für ein WordPressblog haben und auch danach bei Google häufig suchen hier die kurze recht simple Anleitung um den Google Analytics Schnipsel in dein Blog einzubauen:

Zunächst gehe ich davon aus, dass du den Codeschnipsel schon kopiert hast bzw. ein neues Webseitenprofil zu Google Analytics hinzugefügt hast. Der Code sieht in etwa so aus:

1
2
3
4
5
6
7
8
<script type="text/javascript"><!--
var gaJsHost = (("https:" == document.location.protocol) ? "https://ssl." : "http://www.");
document.write(unescape("%3Cscript src='" + gaJsHost + "google-analytics.com/ga.js' type='text/javascript'%3E%3C/script%3E"));
// --></script>
<script type="text/javascript"><!--
var pageTracker = _gat._getTracker("UA-2195747-9");
pageTracker._trackPageview();
// --></script>

Deinen Code bitte von Google Analytics kopieren (Str + c) und nun folgende vier einfache Schritte

  1. (Solltest du wissen welches Theme du verwendest und wo es liegt überspringe diesen Schritt und gehe zu 2) Schaue nach unter welchem Pfad dein WordPress-Theme liegt. Rufe hierzu in deinem Admin-Panel unter WordPress den Reiter Design auf. Dort steht zum Beispiel:
    reiffix-Theme von Christian Reifferscheid
    Alle Dateien dieses Themes sind in /themes/reiffix zu finden.

    Nun weißt du Bescheid, gehe also mit deinem FTP-Client im WordPress-Ordner /wp-content/ in /themes/DEINTHEME und suche nach der „footer.php“-Datei
  2. Öffne diese Datei nun in mit deinem Wunsch-Editor (lade die Datei notfalls auf deinen Rechner herunter und öffne sie dann). Vergesst ein Backup der Datei nicht, allerdings sollte nicht viel schief gehen.
  3. Kopiere den Google-Analytics Code nun vor dem </body> Tag. Einfach einfügen und abspeichern!
  4. Lade die geänderte Datei auf den Server hoch, Blog aufrufen und Google sollte euch sagen, dass Daten ab jetzt empfangen werden.

Fertig, so einfach ist der Google-Analytics Code in deinem WordPress Blog eingebunden.  Bedenke jedoch, solltest du das Theme wechseln musst du den Code nochmals in die footer.php des anderen Themes einbauen!

Kategorie: Tutorial, Wordpress. Bookmark den Artikel.

72 Responses to Google Analytics in WordPress einbinden

  1. lutenteeehh says:

    Hallo, ich habe gar keinen -Tag in der Footer.php. Auch in der Google-Anleitung steht, dass man es vor diesem Tag einbinden soll…nur leider kann ich diesen nicht finden…

  2. admin says:

    solltest du in jedem falle haben.
    schick mir mal den link deiner seite oder die footer.php an meine Kontaktadresse siehe Impressum, dann kann ich dir helfen

  3. Lissi says:

    Vielen lieben Dank, für die Anleitung! Sogar ich PC-Null kann damit was anfangen! *freu*

    liebe Grüße Lissi

  4. Helmut says:

    Hallo Christian,

    habe genau nach deiner Anleitung gehandelt und es hat super funktioniert.
    Herzlichen Dank

    Helmut

  5. venenbluten says:

    Vielen Dank.
    Hatte den Einbau vor längerer Zeit schon gemacht, aber mir ist die Sache mit dem footer nicht eingefallen.
    Deine Anleitung gelesen und nun klappt das.

    venenblutens letzer Blogeintrag: professionell bewerben

  6. AlpenYeti says:

    Hat super funktioniert.
    Vielen Dank !!!

  7. roberto says:

    vielen vielen dank…ich habs nicht gewusst das es in die footer.php reinkommt…hat mir sehr geholfen -> auf delicious.com gebookmarked

  8. Pingback: direkteingabe » Google Analytics in Wordpress integrieren

  9. Super, vielen herzlichen Dank für diese Anleitung. Ich hatte schon ziemlich verzweifelt und erfolglos im WordPress-Adminbereich rumgeklickt, bis ich endlich diese super Anleitung gefunden hatte.

    Martin Schröders letzer Blogeintrag: Web 2.0 Wegweiser im Tourismus in neuer Version erschienen

  10. mexi says:

    Habe den Code in den Footer meines Themes eingefügt, leider meint Google den Code nicht zu finden (Fehlermeldung: gelbes Feld mit schwarzem Ausrufezeichen – Tracking unbekannt), woran kann das liegen ?

  11. Vin says:

    Danke, für die Anleitung.. konnte ich gerade gut gebrauchen

  12. mbrozz says:

    Habe das gleiche Problem wie mexi der code wird auch auf dem Quelltext der Seite angezeigt aber google erkennt diesen anscheinend nicht. Hat jemand eine Idee?

  13. Soulfee says:

    Super, genau sowas hab ich gesucht. Geht ja fix, dankeschön

  14. Trendsetter says:

    Vielen vielen Dank für die Anleitung.

    Ohne dich hätte ich es nicht geschafft den Code einzubauen. Aber jetzt funktioniert alles tadellos.

  15. Unix-1 says:

    Super – ne kurze und knappe Anleitung. Jetzt noch abwarten, bis Analytics die Daten erfasst.

  16. DerZyklop says:

    Danke!

  17. daniel says:

    danke, hat geklappt!

  18. mildmr says:

    und wenn footer.php verschlüsselt ist?

  19. Pingback: Reisen Blog | Artikel: Besucherzahlen 11-2009 mit Google Analytics

  20. claudius11 says:

    WordPress Default 1.6 von Michael Heilemann
    Guten Tag,

    ich bin eine komplette 00 in pc sachen BITTE helft mir.

    bei mir steht

    The default WordPress theme based on the famous Kubrick.

    Alle Dateien dieses Themes sind in /themes/default zu finden.

    Tags: blue, custom header, fixed width, two columns, widgets
    ———————————————
    (Nun weißt du Bescheid, gehe also mit deinem [FTP-Client?????] im WordPress-Ordner /wp-content[wo ist der????]/ in /themes/DEINTHEME und suche nach der “footer.php”-Datei [WIE komme ich dort hin….???????])

    DANKE im vorraus!!!

  21. Fleece says:

    Sehr schön, da googelt man, findet die richtige Lösung und landet auch noch auf der Website von nem Bekannten. *g*

    Jedenfalls danke für die Anleitung und keine Angst wegen der Deko, die kommt morgen 😉

    Greetz

  22. Pingback: Google Analytics in Wordpress integrieren « direkteingabe

  23. Martin Horst says:

    Danke für die Anleitung. Das ging schnell, unkompliziert und hat super funktioniert.

    MfG

    Martin Horst

  24. rollinger says:

    Hallo, erstmal Danke für Dein Hilfe.
    Ich bin jetzt kein Anfänger, aber es funktioniert trotzdem nicht. Woran kann es liegen?
    Gruß Rollinger

  25. Alex says:

    Super, ich vergesse dies jedes Mal, mache es aber auch nur alle zwei Jahre mal. Vielen Dank! Du stehst ab sofort in den Favoriten. 😉

  26. Laszlo says:

    Hallo, gute geschrieben, allerdings ändere ich die Themes öfters und brauchte ein Plugin das ich beauftrage das in den Footer zu schreiben,

    es giebt zwar unzählige Plugins die mir Analytics reinschreiben, jedoch bin ich mit den Code nicht zufrieden.

    bitte um Antwort,
    laszlo

  27. Janneke says:

    Vielen dank für die flotte und unkomplizierte Anleitung!
    lg,
    Janneke

  28. bleapysycle says:

    Hallo!

    Erfahrungsbericht media-online-markt.com
    Testurteil: SEHR GUT, einfach nur genial! Ware sehr schnell erhalten, netter Kontakt!

    Vor einigen Tagen habe ich den Shop http://media-online-markt.com/ entdeckt. Die niedrigen Preise haben mich beeindruckt.
    Zuerst dachte ich, dass das Abzocke von Abzockern sei. Der Shop ist anscheinend recht neu, deshalb gibt es auch noch keine Erfahrungsberichte im Internet.

    Ich hab mir also ein Produkt um 400 Euro bei media-online-markt.com gekauft, ich habe den Betrag auf deren Konto überwiesen – 3 Tage spaeter war das Produkt bei mir, ich habs selbst nicht geglaubt, dass das ganze so schnell geht!

    Ich kann nur jedem Empfehlen, dass er bei media-online-markt.com bestellt.
    Top SHOP!

    Ich sage DANKE an media-online-markt.com!!!

  29. mariofinale says:

    Bist du einer von „den“ Abzockern????

  30. BSEplus says:

    Eine wirklich gute Anleitung – kurz, auf den Punkt, funktioniert.
    Danke!

  31. Jessi says:

    Hallo. Hat mir sehr geholfen da ich gerade anfangen möchte und du warst der erste Treffer wo das auch wirklich verständlich beschrieben war, danke.

  32. Chaosweib says:

    Hallo,
    Danke für die tolle Anleitung, im Footer hätte ich nie nach dem gesucht, weil da steht „Startseite“. Das muss einem ja erstmal gesagt werden. Aber man braucht kein FTP-Programm, man kann doch im Dashboard einfach auf „Design -> Editor-> footer.php“ gehen.

  33. tamaris says:

    danke für die Anleitung, sehr hilfreich. Warum kompliziert, wenn es auch einfach geht!

  34. Susanne says:

    Vielen Dannk für die super Anleitung!!!
    War schon am Verzweifeln und dank Deiner Hilfe ging es jetzt ganz flott!
    Danke!
    Susanne

  35. René says:

    Ebenfalls vielen Dank für die Super Anleitung ! Alles gefunden, alles gesichert und alles umgesetzt – Danke !

  36. BoRKuS says:

    Danke für die Anleitung, ich dachte ich muss dafür ein Plugin haben, dass es so einfach geht hätte ich nicht gedacht.

    Vielen Dank!

    Gruß BoRKuS

  37. kmupsycho says:

    Vielen Dank, die Anleitung hat es echt einfach gemacht. Sehr hilfreich!

  38. ESEO says:

    Tipp: Um Fehler im Tracking durch zu lange Ladezeiten auszuschließen, den Tracking-Code statt im Footer.php im header.php vor das schließende head-tag einfügen.

  39. PeterG says:

    Danke für die sehr gute Anleitung!
    In WP 3.0.1 braucht man keinen Editor. Themes / Editor / Footer.php. Schlimmer war die Suche in Google um den Code nochmals abzurufen.

    Für alle die noch suchen:
    In der Spalte Aktionen des Profils auf „Bearbeiten“ klicken. // – oben rechts über dem Feld Profilinformationen auf „Status prüfen“ // Unten im Textfeld steht er.

    Peter

  40. Robert says:

    Vielen Dank!
    Mir hat das auch geholfen. Wollte den Code schon fast in die Index packen. Gut, dass ich mich schlau gemacht habe. 🙂

    Tjo, mit so nem einfachen Artikel, kann man soviele Comments abstauben. Grats. :-))

  41. Jan says:

    Vielen Dank für die verständliche Anleitung. Klasse!

  42. Kramer says:

    Passt, genau das hatte ich gesucht.

  43. Uguero says:

    Jo super Beitrag!
    Bei mir funktioniert es einwandfrei, vielen Dank!

  44. Phil says:

    Hatte schon vorher Google Analytics „richtig“ eingestellt. Nur hats bei mir nur noch aufgezeichnet wer auf meine HTML-Weiterleitung zum Blog gegangen ist. Jetzt sollte ich auch sehen wie lange welche Postings gelesen werden(hoffentlich die mit viel Text länger) ;).

  45. Nils Armgart says:

    Klasse Anleitung, danke.

    Da bin ich mal gespannt wie Google Analytics so ist. =)

  46. solla says:

    Super Anleitung allerdings war es in meinem Fall günstiger, den Code in die header.php zu verfrachten.
    Vielen Dank!

  47. Keks says:

    Vielen Dank! 😀 Großartige Anleitung 🙂

  48. Andi says:

    Hallo,

    vielen Dank für die ausführliche Anleitung. Ich hoffe in 24 Stunden spuckt Google Analytics die ersten Daten aus. 🙂

    Gruß

    Andi

  49. Hendrik says:

    Hallo,

    das war genau das, was ich gesucht habe – hatte mir den Einbau des codes irgendwie schwieriger vorgestellt. 🙂

    mfg.

  50. Klaus says:

    Habe ich über Google gefunden. Danke dir. Bei mir gab es aber auch kein Body Tag. Habe den Code einfach am Ende eingebunden und es geht alles wunderbar!

  51. Martin says:

    Vielen Dank, hat schnell und einfach funktioniert. Einmal zuvor hatte ich Probleme beim einrichten, jetzt war es total problemlos.

  52. Mathias says:

    Vielen Dank für diese sehr einfache und verständliche Anleitung! Analytics ist jetzt eingefügt und funktioniert problemlos!
    Vielen Dank aus Speyer
    Mathias

  53. Danke so klappts, irgendwie hatte ich mit den ganzen Plugins probleme

  54. David says:

    Hallo zusammen,

    super Post nur leider funktioniert das nicht, da in der Datei kein Htmlgerüst zu finden ist!
    Inhalt ist nur “ “ kommt das Script dann einfach nachdem php geschlossen wurde?

    PS: Musste die Zeile oben etwas anders schreiben damit sie hier angezeigt wird!

    Danke und viele Grüße
    David

  55. David says:

    Ok gleich dreh ich ab mit eurer kommentarfunktion hier -.- Also
    Inhalt ist nur p_h_p ein eval befehl und ein base64_decodeBefehl!

    Hoffe das es jetzt endlich hier angezeigt wird oder schonwieder zensiert.
    Solltet ihr bisschen abändern gerade wenn es um Scripte geht 😉

    Viele Grüße
    David

  56. Christian says:

    Hey David.

    Nimm statt der Footer.php die header.php und trage es vor dem schließenden </head -Tag ein!

    Viele Grüße

    Christian

  57. Hauke says:

    Vielen Dank für diesen Artikel. Wieso liefert Google immer solche Dienste und klärt nie wirklich auf, wie man die richtig installiert???

  58. Nino says:

    Danke für die Anleitung ich habe es auch in den Footer kopiert und es funktioniert einwandfrei.

  59. oliver_w says:

    Hatte es schon eimal mit Hilfe Deiner Tipps hier eingebaut, war allerdings nach
    einem Update wieder verschwunden. Also nochmals gegoogelt und wieder hier gelandet.

    Danke.

    Ich hab’s übrigens per Copy & Paste direkt in WordPress über „Design/Editor/footer.php“ eingesetzt.

  60. Vielen Dank! Gute Anleitung, auch für Anfänger verständlich!!!

  61. Fabian says:

    Wie kann ich das machen, wenn WordPress via one-klick-installation hochgeladen wurde?

  62. djeasily says:

    Ich habe WordPress nur online installiert. Ich habe keinen FTP Server. Ich möchte aber gerne einen installieren. Wie muss ich da vorgehen ? wäre unglaublich froh, wenn mir da jemand weiterhelfen könnte.

    Beste Grüsse

    Djeasily

  63. Marvin says:

    Die Anleitung ist klasse. 🙂 Hatte damals bei meinem selbstgehosteten Blog auch Probleme, zu wissen, wo man einbinden soll. Leider gibt es bei den wordpress.com-Blogs keine Möglichkeit, Google Analytics einzubauen. :/ Oder gibt es mittlerweile einen Workaround? Würde gerne auswerten, auf welchen Keywords ich bei Google wie ranke, weil ich mitbekommen hab, dass es ganz unerwartete Suchen bei Google sind, die mir Besucher bringen.
    Aber gut. Der Blog wird irgendwann auch selbstständig und dann werd ich auf die Anleitung zurückgreifen. 😉

  64. Das Thema Google Analytics hat sich nun wohl erledigt, nachdem das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht (ByLDA) nach eigenen Angaben tausende von Webseiten überprüft hat und mit der Einleitung eines Bußgeldverfahrens droht. Näheres findet sich bei n-tv unter http://www.n-tv.de/technik/Analytics-Nutzer-im-Visier-article6234056.html

  65. Luis says:

    Hallo, habs mal genau so gemacht.
    Dauert das einige Zeit bis google das checkt bzw wie sehe ich ob es funktioniert? Selber klicken darf man ja nicht.
    Vielen Dank im Voraus

    • Christian Reifferscheid says:

      Ja, es dauert ein paar Minuten. Du kannst allerdings auf aktualisieren drücken und sehen ob dort „grün“ leuchtet, dass Daten empfangen werden.

  66. Hi,

    Ich hoffe Sie können mir ein wenig weiterhelfen. Ich habe mir ein Analytics Konto eingerichtet.Habe auch das analytics plugin in meiner webseite installiert und aktiviert, des weiteren die tracking id bei word press eingefügt. Nun habe ich im Editor sowohl beim header.php, als auch im footer.php die tracking id vor dem body tag eingefügt. Google sagt mir trotzdem weiterhin dass das tracking nicht installiert sei. Habe ich irgendetwas übersehen?

    Liebe Grüße Alex

  67. Peter Geher says:

    Und immer wieder (nach jedem update vom Theme…) komme ich gern auf die Seite hier zurück. Ich kann mir das einfach nicht merken, wenngleich es doch sooo einfach ist 🙂

    Grüßle und Danke,
    Peter

  68. Micha says:

    Tolle Anleitung. Eine kleine Anmerkung hätte ich jedoch. Wenn der Code einfach in die footer.php eingefügt werden, muss man darauf achten das bei manchen Themes durch ein update die Änderungen verloren gehen. Häufig bieten Themes daher an individuelle Skripte für den Footer zu definieren. Somit ist man auch Update sicher. Eine weitere Alternative ist ein „Child Theme“ anzulegen und die footer.php zu überschreiben.

  69. Steffen R. says:

    manchmal sind die Dinge so einfach – man muss nur wissen, wie sie funktionieren. Danke für diesen perfekten Beitrag, es hat alles super geklappt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.